In unserer aktuellen Ausgabe geben wir euch Tipps für Party, Feiern und Co. Dabei schwärmen wir auch von unserem NATUR AUF DER SPUR-BINGO, das sich super eignet, um die Meute nach draußen zu schicken.

Hier zeigen wir euch, wie es geht: 

Wenn ihr Bingo kennt, ist das Prinzip selbsterklärend.

Beim Bingo stehen mehrere Zahlen in einem Raster auf einem Zettel. Jeder Teilnehmer erhält einen Zettel auf dem andere Zahlen, bzw. in anderer Ordnung aufgelsitet sind. Nach und nach werden Zahlen
aufgerufen, die der Teilnehmer dann durchstreichen kann. Wer zuerst in einer Reihe alle Zahlen durchgestrichen hat, hat gewonnen.

Bei unserer Variante sind statt Zahlen Symbole abgebildet

Das können z.B. ein Blatt von einem Baum, ein Schneckenhaus, ein Stein, ein Tannenzapfen oder eine Pusteblume sein. Die Kinder gehen durch den Garten, den Wald oder über die Wiesen (je nach dem, was sie kennen und was ihr ihnen zutraut) und streichen, was sie finden auf ihrem persönlichen Bingo-Zettel durch. IHR KÖNNT HIER MEHRERE VARIANTEN ANBIETEN: Dass sie die gefundenen Sachen z.B. mitbringen müssen und ihr sie daheim noch einmal begutachtet oder sie mit ihren Handys Fotos machen. Auch könnt ihr leicht den
Schwierigkeitsgrad anpassen: Ältere Kinder sollen z.B. nicht einfach nur ein Blatt finden, sondern z.B. ein Blatt von einer Eiche.

UND DAS BESTE: Dieses Spiel ist absolut Corona-tauglich.

Die Kinder sind draußen an der frischen Luft unterwegs und ihr könnt die Preisverleihung im Garten oder an einer speziell
eingerichteten Station machen.